Ziele.

Der Next Economy Award ist die nationale Auszeichnung für Startups, die auf Nachhaltigkeit und die Green Economy setzen.

Der NEA prämiert Startups, die auf Nachhaltigkeit und die Green Economy setzen. Er soll „grünen Gründern“ und Sozialunternehmern Rückenwind verschaffen und Startups fördern, deren innovative Geschäftsmodelle soziale und ökologische Verbesserungen anstreben. Honorary Awards gehen an auf Nachhaltigkeit orientierte Protagonisten/Vordenker der Gründerszene oder herausragende Entrepreneure mit Vorbildcharakter. Der Next Economy Award will Impulse für nachhaltigkeitsorientierte Gründungen geben und Vorbilder prägen. Die Auszeichnung will die Transformation zur „nächsten“, nachhaltigeren Wirtschaft insgesamt stärken und beschleunigen. Innovation für Nachhaltigkeit „made in Germany“ soll auf nationaler und internationaler Ebene bekannter gemacht werden. Der NEA kann zusätzliche Investitionen in dieses Gründungsfeld lenken und damit zu einem Instrument zur Förderung einer grünen Gründungskultur werden.

Der Next Economy Award ist der erste nationale Spitzenpreis für Unternehmensgründer der Nachhaltigkeit. Startups und junge Unternehmen in der Green Economy werden von großen nationalen Gründer-, Innovations- und Nachhaltigkeitswettbewerben bisher nicht ausreichend angesprochen. Gründerpreise richten sich nicht an nachhaltige Startups, Nachhaltigkeitspreise nicht an Gründer und Innovationspreise nicht an grüne Gründer.

Nach den Ergebnissen des Green Economy Gründungsmonitors 2014 tragen rund 14 Prozent aller Gründungen in Deutschland mit ihren Produkten und Dienstleistungen zu einer Umwelt und Klima schonenden Wirtschaft bei. Daneben gibt es eine große Zahl von unternehmensähnlichen Aktivitäten im Social Business. Forschung, Innovation und Engagement lassen immer mehr gute Ideen entstehen, die in praktisches (unternehmerisches) Handeln umgesetzt werden sollen.