Nominierte NEA 2020

Noor Medical UG

Kurzbegründung zur Nominierung

Das Startup Noor Medical setzt sich unter dem Motto „Safe Surgery Anywhere“ dafür ein, Operationen in ländlichen Kliniken im Globalen Süden durch die Bereitstellung von Sterilisationsgeräten sicherer zu gestalten. In der Folge sollen Infektionen nach einem medizinischen Eingriff reduziert werden.

Solche postoperativen Infektionen treten – insbesondere in Entwicklungsländern – noch immer häufig auf. Um die 5 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu einer sicheren und erschwinglichen Operations- und Anästhesieversorgung. Der Zugang ist besonders in Ländern mit niedrigem Einkommen limitiert. Dort haben nur neun von zehn Menschen Zugang zu einer chirurgischen Grundversorgung. Etwa ein Drittel der Patient/innen im Globalen Süden leiden unter post-operativen Infektionen auf Grund von unsicheren Operationen. Kaiserschnitte sind mit 80 Prozent die häufigsten Operationen in Subsahara-Afrika. Im Gegensatz zu Kaiserschnitten in einkommensstarken Regionen kommt es bei Kaiserschnitten, die in Subsahara-Afrika durchgeführt werden, zu hohen Morbiditäts- und Mortalitätsraten. Die oftmals fehlenden Stromnetzanbindungen und Netzstörungen verstärken das Problem dadurch, dass es zu Komplikationen bei der Sterilisation von medizinisch Instrumenten kommen kann. Ärzt/innen können somit häufiger vor der Wahl stehen, mit nicht sterilen Geräten zu operieren oder den Eingriff gar nicht erst vorzunehmen.

Mit dem Produkt Hybriclave will Noor Medical den Zugang der Menschheit zu sicheren Operationen verbessern. Hybriclave ist ein Dampfsterilisator, der mit Solarenergie genutzt werden kann, um medizinische Instrumente ordnungsgemäß zu sterilisieren. Das Gerät ist somit unabhängig vom Stromnetz und kann dadurch auch in Gesundheitseinrichtungen zum Einsatz kommen, die eine mangelnde Stromversorgung haben. Das Gerät ermöglicht es, Geräte zu sterilisieren und auf diese Weise die Sicherheit der Patient/innen und auch des medizinischen Personals zu erhöhen. Für die Produktion der Hybriclave-Anlagen werden zudem hauptsächlich lokale Materialien verwendet. Dadurch sind die Geräte robust und Reparaturen können von geschulten Personen durchgeführt werden. Neben Kliniken in Subsahara-Afrika sollen auch weitere Gesundheitskliniken weltweit, die keinen Strom oder häufige Netzstörungen haben, mit dem Hybrid-Autoklaven ausgestattet werden.

Noor Medical setzt bei seiner Arbeit den Fokus auf 3 der 17 Nachhaltigkeitsziele: Gesundheit und Wohlbefinden, sauberes Wasser und sanitäre Einrichtungen sowie bezahlbare und saubere Energie. Die Methodikteams des Next Economy Awards würdigen dieses innovative Konzept mit einer Nominierung in der Kategorie „People“.

Mehr Infos unter: https://www.noor-med.com/