Teilnehmer NEA 2016

rootAbility gUG

Zwanzig Millionen Studierende werden zurzeit als zukünftige EntscheiderInnen in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft an 4400 europäischen Hochschulen ausgebildet. rootAbility trägt dazu bei, dass eine kritische Anzahl dieser Studierenden die Gestaltungskompetenzen erlangt, um zur Lösung von Nachhaltigkeitsherausforderungen, wie Klimawandel, Flüchtlingskrisen, Ressourcenschwund und Ungleichheit, beizutragen.

Durch die Verbreitung, Weiterentwicklung und Begleitung beim Aufbau von studentischen Nachhaltigkeitsbüros („Green Offices“), unterstützten wir studentisches Lernen und Engagement für nachhaltige Entwicklung, und verbessern die Zusammenarbeit von Studierenden und HochschulmitarbeiterInnen, um ihre Hochschulen gemeinsam nachhaltiger zu gestalten. Das erste GO wurde im Jahr 2010 errichtet, und seitdem haben wir das Modell an über 23 Universitäten und Fachhochschulen in vier europäischen Ländern gebracht. Unser Ziel ist es ein europäisches Netzwerk von diesen GOs aufzubauen.

www.rootability.de

Kurzbegründung zur Nominierung